2019-05-21

Detroit Call for Participation: Access to Mobility & Urban Space

Von Hamtramck über Eastern Market bis North End – Detroit bietet ein breites urbanen Spektrum. Doch inwiefern unterscheidet sich die Zugänglichkeit innerhalb der urbanen Räume? Insbesondere wenn man die Entwicklungsprojekte betrachtet, wird deutlich, welch starken Einfluss diese auf die Stadtgestaltung haben. Die Bewohner*innen und ganze Stadtviertel spüren die Auswirkungen – ob zum Guten oder zum Schlechten. Für die re:publica Detroit suchen wir nach euren Ideen und Visionen zum Thema Access within Urban Space and Mobility.

Fragen, über die wir nachdenken
Welche Rolle spielt die Zugänglichkeit zu städtischem Raum für die Bewohner*innen der Stadt Detroit? Wie können wir Zugänglichkeit und Teilhabe für alle Communitys und Stadtviertel, insbesondere für die, die es am dringendsten benötigen, gewährleisten? Welche Entwicklungen müssen eintreten, sind aber noch nicht eingetreten, und welche Projekte führen zu Gentrifizierung? Welche Rolle sollten die öffentlichen Verkehrsmittel für die Zukunft Detroits spielen? Inwiefern fördert die Umsetzung einer „24-hour economy” und die Abschaffung von Sperrstunden die urbane Zugänglichkeit? Und was hat zugängliches Recycling mit Stadtentwicklung zu tun?

Smart Mobility steht nicht nur für Roller, autonom fahrende Autos oder effizientere öffentliche Verkehrsmittel, sondern auch für die Idee einer Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer*innen. Aber profitieren wirklich alle und was passiert mit den erzeugten Daten? Und inwieweit können Transport-Apps wie Uber und Lyft oder Roller-Anbieter zu einer besseren Inklusion beitragen?

Unser Ziel ist es, verschiedene Perspektiven kennenzulernen und zu debattieren. Wir heißen kritische, kreative, akademische und künstlerische Beiträge aus allen Disziplinen willkommen. Stadtleben und Mobilität der Zukunft sind Themen, die uns alle betreffen – egal ob du ein Fahrrad oder ein Auto fährst, in einem Vorort oder im Stadtzentrum wohnst.

Du kannst über eine Vielzahl von Formaten am Programm mitwirken – mit einem Talk, einer Diskussion sowie allem, was das Publikum in den Bann zieht. Wir freuen uns auch über  praktische Workshops, VR-Performances, Installationen oder inspirierende Aktionen mit Bots und Robotern, die zum Thema „Mobility & Urban Space“ neue Perspektiven bieten. Sende uns über unseren Call for Participation bis zum 1. August deine Idee. Wir freuen uns auf deine Einreichung!

Erfahre mehr über unsere anderen Tracks:
Arts & Culture
Business & Innovation